Die Bee Statistics Story.

 

Ausgangspunkt für die aktuellen Bestrebungen zur Firmengründung war eine erste Idee, die Frank Schneider aufgrund seines ehrenamtlichen Engagements in der Kommunalpolitik seiner Heimatstadt Wetter (Ruhr) erdachte. Hier fanden bereits einfache statistische Auswertungen von historischen Wahlergebnissen, die jedoch von ihm aufwändig grafisch aufbereitet und ausgewertet wurden (s. Projekt-Seite www.wahleninwetter.de), großen Zuspruch bei den vor Ort aktiven politischen Akteuren sowie in der lokalen Presselandschaft.

 

Auch die Wissenschaft in Person des nun auch im Projekt aktiven Politikwissenschaftlers Prof. Dr. Rainer Bovermann goutierte die Ansätze, Wahldaten für ehrenamtliche Politiker einfach, verständlich und interpretierbar zu machen, sodass die Idee einer Firmengründung Gestalt annahm. Um hier jedoch auch einen wirklichen technologischen Vorsprung und ein Alleinstellungsmerkmal in der Politikberatungsszene vorzuweisen, soll die schlichte Auswertung historischer Wahldaten um den großen Aspekt der Neuen Medien ergänzt werden. Die notwendigen Programmier-Fähigkeiten, um dies in die Tat umzusetzen, bringt Tim Schmidt als weiterer Gründer mit. Als Informatik-Student mit langjähriger beruflicher Erfahrung im Bereich der Softwareentwicklung rundet er die fachliche Expertise des Gründungsteams ab.